Kategorie

WIR TRAGEN (FAST) AUSSCHLIESSLICH DIE DENKWEISEN ANDERER MENSCHEN IN UNS, DIE AUF GROSSEN IRRTÜMERN BASIEREN.

Diese toten Gedanken prägen unsere Sicht auf die Welt, ohne dass wir dies merken. Wir schauen auf die Welt mit den irrtümlichen Gedanken toter Menschen (Darwin, Kant, Newton,…).
Das Tragische daran ist, dass wir meinen, dass wir es selber sind, die denken. Und so sind wir gefangen in unserem eigenen Konstrukt von Lügen, die wir ungefragt übernommen haben.

Erst wenn uns dies bewusst ist, können wir die Tür unseres Gefängnisses öffnen und uns auf den Weg in unsere Freiheit machen. Doch dies ist Schwerstarbeit. Es braucht ein reges Aktivsein. Runter von der Couch. Rein ins Fitnessstudio zum Training des selbständigen, aktiven, lebendigen Denkens. (Was dies ist, werden wir in den nächsten Tagen beleuchten.)

Schließ mal Deine Augen und beobachte 1 Minute lang ganz entspannt Deine Gedanken. Und füge zu jedem Gedanken dann hinzu: „Das ist nicht mein Gedanke.“
Am besten du wiederholst dies mindestens 3x am Tag, auch wenn Widerstand auftauchen sollte. Sei Dir sicher, dass diese Übung wirkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 10 =