Kategorie

AUF JEDER EBENE, AUCH BIOCHEMISCH, IST DIE MELONE GENAU DAS, WAS UNSER KÖRPER BRAUCHT.

Melonen sind im Wesentlichen Kugeln aus gereinigtem Wasser. Diese hochaktive Flüssigkeit bindet Gifte aller Art im Körper, darunter Schimmelpilze, Mykotoxine, virale Neurotoxine, unverdaute Proteingifte, Ammoniakgas und bakterielle Toxine, und spült sie aus, damit sich das Immunsystem erholen kann. Außerdem trägt der hohe Elektrolytgehalt der Frucht dazu bei, das Gehirn und das übrige Nervensystem vor stressbedingten Schlaganfällen, Aneurysmen und Embolien zu schützen. Die Melone verdünnt das Blut und senkt das Herzinfarktrisiko, hilft bei der Vorbeugung von Herz- und Gefäßerkrankungen und kann sogar Leber- und Nierenerkrankungen reduzieren – wenn jemand an einer Leber- oder Nierenfehlfunktion leidet, kann die Melone den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten. Das in der Melone enthaltene Wasser ist fast identisch mit unserem Blut, und auch Natrium, Kalium und Glukose sind reichlich vorhanden und bioverfügbar, was die Melone zu einem der hydratisierendsten Lebensmittel macht, die man essen kann. Diese Flüssigkeitszufuhr ist von entscheidender Bedeutung, da sie unter anderem dazu beiträgt, hohen Blutdruck zu senken.

Die Melone ist eines der alkalischsten Lebensmittel überhaupt. Der hohe Anteil an bioverfügbaren und bioaktiven Spurenelementen in der Frucht sorgt dafür, dass die Elektrolyte über das normale Maß hinaus ansteigen und so vom Körper leichter verwertet werden können. Im Gegenzug werden die Entgiftungsprozesse des Körpers verstärkt, wodurch Spuren von DDT, anderen Pestiziden, Herbiziden und Schwermetallen aus den Tiefen der Organe entfernt werden. Mit ihrem hohen Anteil an Kieselsäure ist die Melone ein hervorragendes Nahrungsmittel zur Wiederherstellung von Bändern, Gelenken, Knochen, Zähnen, Bindegewebe und Sehnen. Melone ist auch einer der stärksten Glukoseausgleicher, der einer Insulinresistenz vorbeugt und erhöhte A1C-Werte senkt.

Die Wassermelone ist eine ausgezeichnete Frucht, die den gesamten Körper auf zellulärer Ebene wirksam hydratisiert, entgiftet und reinigt. Sie ist reich an den Vitaminen A und C sowie an Lycopin, Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin, die hervorragend vor Lungen-, Mund-, Bauchspeicheldrüsen-, Brust-, Prostata-, Endometrium- und Darmkrebs schützen.

Die Wassermelone ist auch dafür bekannt, dass sie Entzündungen deutlich reduziert, Ödeme ausschwemmt, bei der Gewichtsabnahme hilft und Depressionen lindert. Die Wassermelone kann auch das Immunsystem stärken und die Sehkraft verbessern. Der Zuckergehalt der Wassermelone ist nicht annähernd so hoch, wie die meisten Menschen glauben, da sie nur halb so viel Zucker wie ein Apfel enthält.

Die Wassermelone ist reich an Antioxidantien, die in der Lage sind, freie Radikale zu neutralisieren und chronischen Krankheiten vorzubeugen. Die Schale der Wassermelone ist ebenso wertvoll, da sie zu den Lebensmitteln mit dem höchsten organischen Natriumgehalt in der Natur und zu den besten Quellen für Chlorophyll gehört und zu einem köstlichen und heilenden Getränk verarbeitet werden kann.

Und wenn Du das Glück hast, eine Wassermelone mit schwarzen Kernen zu bekommen, umso besser! Knabbern Sie auch diese Kerne, denn sie haben eine erstaunliche Wirkung auf das Nervensystem, helfen, den Körper zu entspannen und den Blutdruck zu senken, und enthalten hilfreiche Mengen an Eisen, Zink und Eiweiß. (Anthony William)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

11 + acht =